StGallenIst es möglich, die Strahlenbelastung wesentlich zu begrenzen, Wohnungen zu schützen und in Zukunft in Innenstädten und Wohngebieten auf Mobilfunksendemasten zu verzichten? Und besser mobil zu kommunizieren als vorher? Der Praxisbeweis dafür ist da. Politiker, BUND- und Diagnose-Funk Vorstände waren auf Einladung der Stadtverwaltung in St. Gallen. Lesen Sie den Bericht über das Projekt „St. Gallen – Wireless“ im Diagnose-Funk Brennpunkt:

https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail?newsid=330

Mehr Informationen:

https://www.diagnose-funk.org/themen/mobilfunk-alternativen/intelligente-mobilfunkversorgung