Vernetzungstreffen Stopp Risiko 5G! Samstag, 25.5.2019, 14:30 Uhr im Bürgerzentrum-West,

Der BUND Kreisverband Stuttgart, BUND AK Digitalisierung und die Bürgerinitiative Mobilfunk Stuttgart laden ein zum

Vernetzungstreffen Stopp Risiko 5G!

Am Samstag, 25.5.2019, 14:30 Uhr im Bürgerzentrum-West, Stuttgart, Bebelstraße 22

ÖPNV: U2, U29, U34, Bus 42 bis Haltestelle Schwab/Bebelstraße bis Bismarckplatz

Überall in der Region sind Initiativen entstanden, einzelne Menschen sind aktiv geworden. Sie wollen wir vernetzen und beraten, wie es nach dem voraussichtlichen  Abschluss des Telekom-Deals weitergehen soll. Denn noch ist der Käs´nicht gegessen. Diesem Deal müssen die Kommunen noch beitreten. Die Landesregierung hat eine Taskforce Mobilfunk extra eingerichtet, um die Initiativen in den Griff zu bekommen!

Programmvorschlag

Drei kurze Impulsvorträge:

  • Jörn Gutbier, Stadtrat in Herrenberg, Vors. diagnose:funk: Vertragsabschluss: Was kann man in den Kommunen noch machen?
  • Peter Hensinger: Was weiß man über die Gesundheitsrisiken von 5G?
  • Prof. Marion Babilon: Welche Konsequenzen wird 5G für elektrohypersensible Menschen haben?

Wir wollen mit Euch klären:

  • was steht eigentlich in den Verträgen?
  • was kann mit einem Widerstand noch erreicht werden?
  • welche gemeinsamen Aktionen könnten gemacht werden?

Nach den Impulsvorträgen kennenlernen, wer ist aus meiner Stadt da? Dann Workshops zu Einzelthemen, u.a. was können Gemeinderäte tun; Ideen für gemeinsame Aktionen; Treffen von Elektrohypersensiblen; was sollen wir fordern; wie arbeiten wir vernetzt weiter…

Besprechung der Ergebnisse im Plenum.