BUND_Saal

Als unsere Bürgerinitiative im Jahr 2006 mit ihrer Arbeit begann, stellten wir fest, dass so gut wie kein Stadtrat ein Risikobewußtsein hatte, Textbausteine der Behörden wurden nachgeplappert. Es lag v.a. an der Uninformiertheit. Das änderte sich inzwischen. Fünf Bezirksbeiratsgremien forderten mehrheitlich den Gemeinderat auf, ein Mobilfunk-Vorsorgekonzept zu beschließen. Zu den bisherigen Haushaltsberatungen stellten die Fraktion der GRÜNEN und SÖS/LINKE in Zusammenarbeit mit unserer Bürgerinitiative Anträge zu einem Mobilfunk-Vorsorgekonzept, zu einem alternativen Versorgungskonzept und zur Aufklärung in Kindergärten und Schulen. Die Anträge bekamen keine Mehrheit. Dass sich das ändert, daran arbeiten wir weiter.

Anträge im Stuttgarter Gemeinderat zum Haushalt 2013/2014

Haushaltsanträge der Fraktion Bündnis 90_Die Grünen_MF

2013-11-19_HHAntrag_Gesundheitsverträgliche Alternativen der mobilen Kommunikation fördern

2013-11-19_HHAntrag_Neue Kommunikationstechnologien – Gesundheitsvorsorge durch Aufklärung und elektrosmogfreie Arbeitsplätze in städtischen Einrichtungen