diagnose:funk dokumentiert die Forschungslage zu 5G

Es ist schon erstaunlich. Da liegen zu 5G in seriösen Fachzeitschriften Forschungsergebnisse vor, die die Politik anscheinend nicht kümmern. Auch die bürgerliche Presse deutet es an: 5G ist ein Feldversuch an Mensch und Natur. Mit Diesel, Feinstaub und Stickoxyden darf die Autoindustrie bis heute die Lebensgrundlage Luft vergiften. Mit der Infrastruktur 5G für das autonome Fahren soll dies mit dem Elektrosmog der 5G-Sender fortgesetzt werden. Das kann nicht akzeptiert werden. Hier geht es zu der Dokumentation von diagnose:funk:

https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1351

Übrigens: die nichtionisierende Strahlung des Mobilfunks ist von der WHO als möglicherweise Krebs erregend eingestuft, in dieser Kategorie 2B befinden sich auch Autoabgase und DDT.