Über die Risiken der Mobilfunktechnologien werden die Nutzer von den Gesundheitsbehörden  unzureichend informiert. Die diagnose:funk  Chronologie zeigt, welche große Zahl an Veröffentlichungen zu den Risiken von Ärzte- und Umweltorganisationen, staatlicher Umweltbehörden und Forschungsergebnisse vorliegen. Diese Dokumente belegen, dass nicht nur eine...mehr...
Hensinger_Frankfurt
Vortrag von Peter Hensinger auf einer Ärztefortbildung an der Uni Frankfurt/Oder. In seinem Vortrag  "Homo politicus-Homo oeconomicus-Homo algorithmicus. BigData und der Wandel der Erziehung zur Konditionierung für den neoliberalen Wachstumswahn" analysiert Peter Hensinger die ökonomischen Triebkräfte und die psycho-sozialen Auswirkungen...mehr...
Gemeinderat_Stuttgart_klein
Stuttgart, 18.12.2015. Mit Mehrheit hat der Stuttgarter Gemeinderat zwei Anträge der Fraktion der GRÜNEN und SÖS-LINKE-PLuS beschlossen: • die Stadt Stuttgart finanziert ein VLC Projekt (Visible Light Communication) - an einer Schule • in ausgewählten Stadtteilen wird ein Kleinzellennetz zur...mehr...
Screenshot www.feldkarte.de
12.12.2015. Messungen von Matthias Hampe, Professor für elektromagnetische Verträglichkeit, ergaben: Keine besorgniserregende Strahlenbelastung durch Mobilfunkmasten, so auch der Tenor der Badischen Zeitung (BZ) in dem Artikel So verstrahlt ist Freiburg. Die BZ ist einem Bluff aufgesessen. Der Professor (1) ließ...mehr...
umg_kopf
Fachartikel von Peter Hensinger in umwelt-medizin-gesellschaft 3/2015. Wie wirkt sich die Smartphone-Nutzung auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen aus, welche Interessen verfolgt die Industrie mit der Einführung der digitalen Endgeräte an Schulen? Der Artikel enthält einen Überblick über die...mehr...
Das israelische Gesundheitsministerium hat eine großangelegte öffentliche Aufklärungskampagne gestartet, um die Exposition von Kindern durch elektromagnetische Strahlung und Funkstrahlung zu reduzieren. Die Empfehlungen des israelischen Gesundheitsministeriums (Israeli Ministry of Health (MoH)) wurden im Bericht zur Umweltgesundheit in Israel 2015 (Environmental...mehr...
Die Behörden schützen sich gegen Kritik und Proteste mit einem Totschlagargument: Die Grenzwerte werden eingehalten. Ob bei Radar, Röntgenstrahlung, Niederfrequenz, Hochspannungsleitungen, Atomkraftwerken - die herrschende Wissenschaft gab immer zuerst die Antwort: Keine Gefahr - die Grenzwerte schützen! Doch dem muss...mehr...
RoeteStrAktion
Über seine Nutzung der Endgeräte kann jeder individuell entscheiden. Doch der Dauer - Bestrahlung durch WLAN- Router, DECT-Telefone von Nachbarn oder gegen das Passiv-Telefonieren ist man fast schutzlos ausgeliefert. Die Durchstrahlung unserer Wohnungen durch die Mobilfunk-Sendeanlagen (Makrozellen) ist faktisch eine...mehr...
Diagnose-Funk e.V. stellt auf der neuen Homepage www.diagnose-funk.de viele Informationen zum kostenlosen Download bereit. Die Broschüren - Reihe Ratgeber Elektrosmog enthält kompakt alle wichtigen Informationen, sie kann im Online-Shop http://shop.diagnose-funk.org/ bestellt oder auf der Homepage gelesen werden: https://www.diagnose-funk.org/ratgeber Eine Fülle...mehr...
Hier können Sie eine bebilderte aktuelle Literaturliste herunterladen: Literaturliste_Allg_06 Diagnose-Funk e.V. stellt auf der neuen Homepage www.diagnose-funk.de viele Informationen zum kostenlosen Download bereit. Eine Fülle von Informationen finden Sie unter: https://www.diagnose-funk.org/publikationen und eine Fundgrube guter Artikel zu allen Themen unter:...mehr...
Mai 2010. Das Ergebnis der Auseinandersetzung unserer Bürgerinitiative mit der örtlichen evangelischen Kirche ist ein Erfolg. Streitpunkt ist seit vier Jahren der Mobilfunkmast in der Bismarckstraße 57 auf einem kirchlichen Gebäude. Drei Gesprächsrunden seit 2009 unter Moderation der ev. Akademie...mehr...
Ärztearbeitskreis Digitale Medien Stuttgart. 01. 10. 2014. Der "Ärztearbeitskreis Digitale Medien Stuttgart", dem 20 Mediziner aus Baden-Württemberg angehören, kritisiert die Einführung von Tablets und WLAN an Schulen.  Der "Ärztearbeitskreis Digitale Medien Stuttgart", dem 20 Mediziner aus Baden-Württemberg angehören, kritisiert die...mehr...